Wieso ist meine Website so langsam?

  • 28. November 2015
  • SEO
1 Kommentar

Oft spielen mehrere Faktoren eine Rolle, wenn es um die Geschwindigkeit einer Website geht. Dementsprechend lassen sich aber auch viele Maßnahmen ergreifen, um die Ladezeit verbessern zu können. Einige Grundlagentipps will ich dir heute dazu geben.

  1. Website/Webspace oder Server hat eine schlechte Anbindung

In diesem Fall hilft meist nur der Umzug zu einem anderen Provider/Hoster. Wer seine Website bspw. in Tokyo hosten lässt, muss sich nicht wundern, wenn User aus Deutschland Ewigkeiten zum Aufrufen einer Website benötigen. Entsprechend sollte also der Serverstandort in dem Land gewählt werden, wo deine Zielgruppe ist. Möchtest du von Deutschland aus den amerikanischen Markt online erobern? Dann wähle den Serverstandort lieber in den USA oder alternativ ein Content-Delivery-Network (CDN).

 

  1. Eigene Leitung zuhause oder Mobilgerät ist langsam

Ob dem so ist kannst du über einen Dienst kostenlos testen, der deine Verbindungsgeschwindigkeit überprüft. Solltest du in der Tat eine langsame Verbindung haben, kannst du zumindest in der Hinsicht aufatmen, dass andere Besucher deiner Website nicht von diesem Problem betroffen sind und die Ursache nicht in deinem Online-Projekt liegt.

 

  1. Themes bzw. Designs mit viel Javascript und CSS

Demzufolge lädt der User bei jedem Aufruf einer Seite diese Dateien und Daten, was die Übertragung mehr oder weniger verlangsamt. Besonders Javascript sollte, sofern möglich, in den unteren Bereich einer Website verlagert werden. Eine weitere Lösung ist das asynchrone Laden solcher Dateien oder die Nutzung des neuen „Defer“.

 

  1. Bilder sind weder komprimiert, noch richtig skaliert

Durch die Kompression von Bildern lässt sich die Dateigröße von Bildern verringern. Den zusätzlichen Effekt erzielt man durch die Größenanpassung der Bilder. Wer also ein Bild in 1024 x 768 Pixel hochgeladen hat, dieses aber nur in einer Breite von 300 Pixeln verwendet, verschwendet unnötige Ladezeit.

 

  1. Deine Website ist mit Werbung überladen.

Meistens passiert das, wenn man viele Impressionen mit Google AdSense erreichen möchte und deshalb so viele Werbebanner wie möglich einbindet. Pop-Ups, Layer oder Banner (besonders animierte Banner) ziehen die Performance einer Website enorm in die Tiefe. Gleiches gilt für die übermäßige Einbindung von Videos durch Einbettung. Weniger ist hier oft mehr.

 

Falls du Hilfe bei der Beschleunigung deiner Website benötigst. Stehe ich dir mit meinen Services natürlich gerne zur Seite. Die Geschwindigkeit deiner Website kannst du mit dem Google Pagespeed Tool selbst überprüfen.

CEO und SEO von EchoDreams. Seit 2008 geschäftlich online aktiv. Freut sich wie ein Kind, wenn eine neue Website zu erstellen ist. Hat seine Abschlussarbeit im Studium über Suchmaschinenmarketing-Werkzeuge geschrieben und ein Dutzend Projekte im Internet aufgebaut. Sieht SEO etwas anders und hat deshalb EchoDreams gegründet.

Über EchoDreams

Eine kleine aber professionelle Online-Marketing Agentur mit dem Schwerpunkt SEO und Usability.

In diesem Blog behandle ich SEO-Themen, die ich für interessant und wissenswert erachte.

 

Erhalte ein kostenloses Angebot

EchoDreams bietet neben der Suchmaschinenoptimierung und Usability-Optimierung auch Services hinsichtlich nützlichen Keywords und relevanten Wettbewerbern im Online-Business.

Abonniere den Newsletter!

Weitere Artikel im Blog

Alle Beiträge ansehen